Großes cFos Firmware Update: Version 1.16

cFos Charging Manager Update 1.16

 

Großes Funktionsupdate: cFos Charging Manager v1.16


Wir läuten das Ende des Jahres 2022 mit einem großen Paukenschlag ein: Die cFos Charging Manager Version 1.16. Warum Paukenschlag? Wir erklären es Ihnen!

Übersicht:

  • Graphen & Diagramme
  • Budget-Laden
  • Priorisieren & automatisches Umschalten
  • Einzigartig: Integration eigener, benutzerdefinierter Zähler & Geräte
  • Kostenlose OCPP-Lizenz inklusive

Graphen & Diagramme

Sie fallen sofort ins Auge und sind bereits auf der Startseite des cFos Charging Manager sichtbar: Interaktive Diagramme, die in kurzen Intervallen den jeweils aktuellen Verbrauch der einzelnen Energieträger und -verbraucher auf einen Blick anzeigen.

cFos Charging Manager Diagramm


So lässt sich fast live verfolgen, wie viel Strom die PV-Anlage gerade einspeist, wie viel Strom aus dem Stromnetz stammt, welche Geräte wie viel verbrauchen, u.v.m.

In den Detailansichten einzelner Geräte lassen sich verschiedene Verbräuche in frei wählbaren Zeiträumen auswählen und anzeigen.

cFos Charging Manager Graphen

cFos Charging Manager Graphen

cFos Charging Manager Graphen

Und das Beste: Die Statistiken und Reports sind, im Gegensatz zu vielen Anbietern auf dem Markt, welche Statistiken gegen Gebühren oder zusätzliche Kosten bereitstellen, dauerhaft abrufbar und gehören ab Version 1.16 zu den Standardfunktionen des cFos Charging Managers.

Verbraucht das Elektroauto gerade Solarstrom, der anderweitig sinnvoller verwendet wäre? Kein Problem: Auf Knopfdruck lässt sich im cFos Charging Manager der Ladevorgang stoppen und starten zu einem Zeitpunkt, der sinnvoller ist.

Voraussetzungen für Graphen & Diagramme

Das Gerät, das abgelesen soll, muss mit dem cFos Charging Manager kompatibel sein und idealerweise über einen optischen Lesekopf verfügen. Welche Geräte unterstützt werden, sehen Sie hier. Die grafische Darstellung wird auch in der Mobile App verfügbar sein.

Budget-Laden

Mit dem Budget-Laden lassen sich Nutzern feste Ladebudgets in Form von kWh zuweisen. Vor allem mit einer RFID-Karte oder -transponder ist dies besonders einfach. Dieses Feature ist besonders flexibel einsetzbar und hat viele Anwendungsszenarien. Beim Auflegen der Karte wird der Ladevorgang autorisiert und das Auto wird innerhalb des festgelegten Budget geladen, aber niemals darüber hinaus. Auch Unterbrechungen oder mehrere Ladevorgänge sind möglich. Maßgeblich ist die Anzahl der kWh, die der Karte zugewiesen sind. Ist das Budget leer, kann nicht mehr geladen werden. So lässt sehr genau kontrollieren und bestimmen, welcher Nutzer wie viele kWh verbraucht. Budgets lassen sich auch für Tage, Wochen oder Jahre vergeben.

Mögliche Szenarien:

  • Die Wallbox des Nachbarn ist defekt? Vereinbaren Sie mit ihm dass dieser über Ihre Wallbox 30 kWh laden darf und geben Sie ihm eine RFID-Karte mit entsprechendem Budget
  • Der Geschäftstermin reist mit einem Elektro-Auto an und würde gerne für 2 Stunden auf Ihrem Firmenparkplatz laden? Überreichen Sie eine RFID-Karte mit Budget oder schicken Sie diese bereits vorab zu
  • Vereinfachen Sie die Abrechnung Ihrer Mitarbeiterparkplätze, indem Sie jedem Mitarbeiter für jeden Arbeitstag, -woche oder -monat auf’s Neue ein bestimmtes Budget im cFos Charging Manager zuweisen und sie entsprechende RFID-Karten aushändigen

Priorisieren & automatisches Umschalten

Mit der Funktion “Priorisieren” lassen sich Ladevorgänge einer (oder mehrerer) Wallbox(en) priorisieren, sodass diese vorrangig laden. Innerhalb einer Ladeinfrastruktur mit mehrere Ladepunkten können so bestimmte Punkte immer bevorzugt mit der gewünschten Strommenge versorgt werden. Die Funktion lässt sich ebenfalls spontan aktivieren: Durch das Auflegen einer RFID-Karte oder -transponders, die mit entsprechenden Laderegeln bespielt sind. Der priorisierte Ladepunkt wird dann - auch während aktivem Lastmanagement - zuverlässig und ohne Unterbrechung mit Strom versorgt.

Auch diese Funktion hat verschiedene Anwendungsszenarien, wie z.B.:

  • Gastgewerbe: Ein wichtiger Hotelgast soll in der hauseigenen Tiefgarage priorisiert laden können? Kein Problem. Definieren Sie eine Laderegel auf eine RFID-Karte und händigen Sie diese aus
  • Gewerblich: Die Fahrzeugflotte eines mobilen Pflegedienstes besteht auch aus Elektroautos, die auf dem Mitarbeiterparkplatz geladen werden? Weisen Sie bestimmten Ladepunkten mit Einsatzfahrzeugen eine Priorisierung zu. So gewährleisten Sie, dass die Dienstfahrzeuge jederzeit einsatzbereit sind

Die Funktion lässt sich zudem hervorragend mit dem neuen Budget-Laden kombinieren! Ergänzen Sie das Szenario mit dem Hotelgast um ein bestimmtes Tages-, Wochen- und Monatsbudget, das Sie sehr einfach in bspw. Ihren Übernachtungspreis einkalkulieren können.

Integration eigener, benutzerdefinierter Zähler & Geräte

Unseres Wissens einzigartig ist die neue Möglichkeit Zähler oder Geräte in den cFos Charging Manager zu integrieren, ohne dass dieser explizit unterstützt wird, wie die Geräte auf unserer Liste. Dazu ist eine JSON-Datei (.json) nötig und somit auch gewisse digitale Kenntnisse. Zugegeben, dieses Feature ist für fortgeschrittene Nutzer, jedoch lohnt sich auch für “Anfänger” oder Laien ein Blick auf die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben. Sollten Sie beispielsweise bereits hochpreisige Zähler haben und eine erneute Investition scheuen, lassen sich diese dennoch in den cFos Charging Manager integrieren.

So können Sie mit entsprechender JSON-Datei einen WiFi-fähigen Schaltaktor bzw. intelligente Steckdose mit in die Umgebung des cFos Charging Manager integrieren und z.B. mit dem selbst erzeugten Solarstrom Ihr E-Bike laden!

Wir werden bald Beispiele für Integrationen eigener Zähler in unserem cFos eMobility Network zur Verfügung stellen.

Kostenlose OCCP-Lizenz

Um beispielsweise OCPP-Backends vollumfänglich nutzen zu können, war bisher eine OCPP-Lizenz nötig. Wir haben uns dazu entschieden, diese Lizenz bereits in den cFos Charging Manager zu integrieren.

Die ab sofort vollständige Liste aller kompatiblen Geräte und Zähler finden Sie hier.

Die Dokumentation der neuen und alten Features finden Sie hier.


Wir freuen uns zudem über Ihr Feedback zur neuen Version, damit wir den cFos Charging Manager noch besser machen können.


Die Firmware lässt sich spielend einfach im Konfigurationsdialog der cFos Charging Manager App oder in Ihrem Webinterface updaten. Die Version für Windows-Desktop und Raspberry Pi können Sie bequem hier downloaden.